Dienstag, 24. Juni 2014

Qu’est-ce que c’est?

Ja, was ist das? Endlich frei von Webdesign-Zwängen rein interessen- und nutzenbasiert dahin-zu-bloggen, das wär’s doch… dachte ich mir. Lange dachte ich mir das. Und so mancher monetäre Hintergedanke ließen die Luftschlösser umso schneller anwachsen, sodass das die Luftschlösser nur diese blieben. Also einige Jahre später, eines Nachmittags, eine schnöde all-tägliche-After-Work Situation: “… bring doch mal was zu Essen mit …” … kein Problem.
Oder doch ein Problem, denn der Weg zwischen Arbeit und Lieblings-Mitnehm-Chinese, sowie der Weg zurück Home ist ziemlich weit. Ergo wäre ein Anruf beim hiesigen Chinese sinnvoll. Allderdings wie so oft bei Dingen im Mikrokosmos – man weiß, dass es sie gibt, sie finden oder erreichen tut man nur mit Aufwand. Wie auch immer.
Also entsteht hier dieses Ding namens my.goeo.de. Ein buntes Sammelsurium persönlicher, zumeist bedingt durch den Lebensabschnitt-und-so, lokaler und regionaler Eigenheiten und Orte. Let’s fetz sprach das Faultier und beendete das Gespräch.
So, Zeit für den ersten Eintrag. Viel Spaß!
Keine Kommentare :
Kommentar veröffentlichen